Dialektisch Behaviorale Therapie bei Traumafolgestörungen (DBT-PTSD)

Nach dem Erleben schwerer interpersoneller Gewalt in der Kindheit weisen Patient/innen häufig Besonderheiten in der Beziehungsgestaltung und der psychischen Symptomatik auf. Für die psychotherapeutische Behandlung solcher Patient/innen eignet sich die Dialektisch Behaviorale Therapie bei Traumafolgestörungen (DBT-PTSD). Im Fokus der Weiterbildung steht das Behandlungsmanual der DBT-PTSD. Es werden Strategien zur Emotionsregulation sowie der Umgang mit dissoziativen Symptomen vorgestellt. Ein weiterer Schwerpunkt bilden Expositionsverfahren und Interventionen zur Verbesserung von Selbstwert und Körpergefühl. DBT-PTSD wird sowohl im stationären wie im ambulanten Rahmen eingesetzt.

Zum DBT-PTSD Entwicklerteam gehören: Martin Bohus, Regina Steil, Anne Dyer, Kathlen Priebe

zurück...