Zielsetzung

Inhalt

Der Studiengang bietet ein eingehendes Studium in Psychotraumatologie auf universitärem Niveau. Er vermittelt auf praxisorientierte Weise solide Kenntnisse in den Grundlagen der Psychotraumatologie und er ermöglicht die Aneignung relevanter evidenzbasierter traumatherapeutischer Verfahren. Zudem werden aktuelle Therapiemethoden bei komplexen und dissoziativen Traumafolgestörungen sowie moderne Ansätze zur stationären Behandlung von schwer traumatisierten Patientinnen und Patienten unterrichtet. Der Studiengang verbindet akademische Lehre und Forschung mit Praxis und fördert gleichzeitig fachliche, methodische sowie soziale Kompetenzen.

Ziel

Ziel ist die Befähigung der teilnehmenden Fachleute zur verantwortungsvollen und kompetenten Durchführung traumatherapeutischer Verfahren in unterschiedlichen Settings und mit unterschiedlichen Personen- und Patientengruppen.