Zielpublikum

Interessentinnen und Interessenten

Fachpersonen, die fundierte Kenntnisse in der Psychotraumatologie erwerben und die relevante Therapiemethoden auf diesem Gebiet kennen und anwenden lernen wollen.

Zulassungskriterien

Voraussetzung zur Teilnahme ist ein Hochschulabschluss auf Masterstufe in Medizin oder Psychologie sowie mindestens zwei Jahre Berufserfahrung mit psychisch kranken Menschen und eine abgeschlossene oder fortgeschrittene Psychotherapieausbildung. In Ausnahmefällen können Personen mit vergleichbarer Qualifikation und Berufserfahrung sowie Personen mit einer psychotherapeutischen Praxisbewilligung zugelassen werden.

Um dem gesamten Angebot des Studiengangs folgen zu können, sind wenigstens gute passive Kenntnisse der Englischen Sprache nötig.